Seniorenresidenz Plauen

Neues Präventionsprojekt

·

Am 21. Februar 2019 fiel in der K&S Seniorenresidenz Plauen der Startschuss für ein neues Präventionsprojekt: Die AOK Plus als Krankenkasse und die Technische Universität Chemnitz als Wissenschaftspartner begleiten die Seniorenresidenz in den nächsten 18 Monaten bei der Entwicklung weiterer und noch wirksamerer Angebote zur Gesundheitsprävention bei allen pflegebedürftigen Bewohnern. In verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Ernährung, körperliche Aktivität und psychosoziale Gesundheit wird zunächst eine Bedarfsanalyse durchgeführt, aufgrund derer ein Konzept entwickelt wird, das über vier Monate umgesetzt und abschließend evaluiert wird. Im Oktober 2020 sollen dann die Ergebnisse vorliegen.

Am 21. Februar wurde das Projekt zunächst bei Mitarbeitern und später bei Bewohnern und deren Angehörigen vorgestellt und stieß auf großes Interesse.